Die richtige Leuchte für jede Umgebung finden – ortsunabhängig und ohne Muster!

LuminAiRe ist ein internationaler Freundeskreis von Lichtplanern und -händlern, welcher es sich zum Ziel gemacht hat, die Lichtbranche auf den Kopf zu stellen.

Mit ihrer Augmented Reality App können Händler, Hersteller und Architekten Leuchten direkt im Innen- und Außenbereich in ihrer wirklichen Umgebung darstellen und ersparen sich  aufwendige Bemusterungen. Die Leuchte wird als detailiertes 3D-Objekt in das Umgebungsbild eingefügt und kann auch die Lichtwirkung visualisieren, sodass ein realitätsnahes Bild für den Betrachter entsteht.

Die Anwender haben ihr Portfolio immer in der Tasche und die Präsentation für den Kunden könnte einfacher nicht sein.

Augmented Reality App für die Lichtbranche

Zur Einführung auf dem Markt sollte eine kompakte Website her, welche die Augmented Reality App, das Team hinter der Idee und Entwicklung, sowie alle Neuerungen vorstellt. Getreu des bereits bestehenden Logos und mit vielen Einblicken in die Funktionalität der App entwickelten wir die responsive WordPress Website im Frühjahr dieses Jahres. Die Beispiele der App im Einsatz machen deutlich: dass ist die Augmented Reality App für die Lichtbranche.

Sehen Sie selbst: luminaire-ar.com
Die App direkt herunterladen und ausprobieren: luminaire-ar.com/download

Immer auf dem neuesten Stand

Um auch bezüglich der Weiterentwicklung der App und Neuerungen rund um LuminAiRe auf dem Laufenden zu bleiben, gibt es seit September einen Newsletter, den wir mit der Newsletter Software Mailchimp eingerichtet und bei der ersten inhaltlichen und gestalterischen Umsetzung untersüzt haben. Der Newsletter erscheint etwa alle sechs Wochen und informiert über neue Features, Portfolio-Updates und andere Erweiterungen der LuminAiRe AR App. Dazu wurde die Website um den Bereich „Aktuelles“ für die News erweitert.

Zum Newsletter: luminaire-ar.com/newsletter

Kunde: Apollo AR GmbH
Themen: Webdesign, Konzept, SEO, Programmierung, Responsivierung, Newsletter-Einrichtung
Mitarbeiter: Larissa Bittmann, Verena Fahrenholz, Selina Maleska, Volker Hellwig